Wage die Begegnung

Aktualisiert: 15. Aug.

Und wir bloggen. Natürlich. Weil du abgeholt werden willst. An deiner Bushaltestelle. Du tippst in deine Suchmaschine die Worte: Lebensberatung, Mid-Life-Crisis, Krise, Neuorientierung, Berufung, Berufsfindung, Selbstfindung, Familienkonflikte, Beziehungskonflikte und so vieles mehr ein – und du findest es nicht. Und eigentlich weißt du auch, warum: Du findest es nur bei dir selbst. Kein Mensch dieser Welt kann dich in dem Thema, das du zu schließen suchst, beraten. Der Experte bist doch Du selbst. Wen oder was du suchst, bist du selbst und alles, was dazu gehört. Du suchst Hilfe dabei? Here we go: Ein Coach stellt Fragen. Ein Coach begleitet. Ein Coach hat einen, wenn du so willst, Koffer dabei, der dich einlädt, andere Perspektiven einzunehmen. Ein Coach geht in Verbindung auf Augenhöhe, hinterfragt mit Freude, dynamisch und zukunftsorientiert.

Mit dem heutigen Blog lade ich dich ein, in Verbindung zu gehen, eine Begegnung zu wagen.

Der Ursprung von Liebe und der Verbindung dazu, ist für mich jede Form von Begegnung; die wahrhaftige Begegnung mit dir selbst. Es gibt viele Werkzeuge und Übungen, die du anwenden kannst um zu überprüfen, mit wem oder was du diese Begegnung hast. Zum Beispiel eine Spiegel-Übung, in der du dich Einfall mal 3 Minuten anschaust. Liebend. Was siehst du? Wen siehst du? Was hörst du? Was sagt deine innere Stimme zu dem Sichtbaren und dem Unsichtbaren? Und wie fühlt sich das Gesehene und Gehörte an? Wirst du dir dessen bewusst, was du siehst, hörst und fühlst? Und was sagen all die anderen Sinneswahrnehmungen. Und wenn es beim ersten Mal scheint, als würden negative Aussagen, Wahrnehmungen und Gefühle überwiegen, dann darfst du die Dinge hinterfragen. Ob du das Bild, die Stimme und das Gefühl weiterhin sehen, hören, fühlen und glauben möchtest oder ob du etwas zu ändern wagst. Wagst du den wahrhaftigen und positiven Blick darauf? Wagst du dir im Hier und Jetzt damit wahrhaftig zu begegnen und Ver-ANTWORT-ung zu übernehmen? Loszulassen und deinen Glauben auszurichten, auf das, was du dir wirklich wünscht?

Begegnung bedeutet in Verbindung zu gehen – zu mir und zu den anderen Menschen, denen ich begegne - in meinem Leben, System und in meiner Umwelt. In der Begegnung gehe ich in Verbindung zu meinem Ausdruck, dem sichtbaren und dem unsichtbaren Gefühl und der Stimme, die zu mir und mit mir spricht. Meine Herz-Hirn Kohärenz. In Verbindung zu gehen, heißt für mich zu lieben. Zu Lieben, was ist. Es macht keinen Sinn zu glauben, das Bild, das ich sehe, das Geräusch oder die Stimme, die ich höre oder das Gefühl, das ich habe, sei schlecht. Wer urteilt denn da und wo darf ich noch vergeben? Und wenn ich es ihm oder ihr erlaube zu urteilen, was sei die positive Absicht hinter diesem Ausdruck des Bildes. Und so empfinde ich Liebe. Für das was ich sehe, das, was ich höre, und das, was ich fühle, wenn ich mir wohlwollend, vergebend und liebevoll begegne. Die liebende Annahme meines Seins ist Liebe. Eine Begegnung ist Verbindung ist Liebe.


Ich möchte mit Mainretreat genau diesen Boden für Menschen bieten, sich wahrhaftig zu begegnen, in Verbindung mit sich zu gehen und zu lieben: sich, das Leben, ihr Umfeld, ihre Umwelt und wenn es geht: noch mehr. Eine Begegnung in Bewegung. Dein Coaching Programm in freier Natur. Dein Retreat, in dem es nur um Dich geht.

Ich lade dich ein, Dir wahrhaftig zu begegnen: eigenverantwortlich, glücklich und frei.


Bis ganz bald!


Deine Barbara

233 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen